Skatepädagogisches Mentoring für Schulkinder

Kinder brauchen Abenteuer &
Begegnung auf Augenhöhe!

Mit dieser Überzeugung begleite ich Schulkinder in Lebenssituationen,
bei denen auch die besten Eltern der Welt an ihre Grenzen stoßen.

Entwickle dein Gewinner-Mindset und
starte losgelöst, mit Freude
in jeden Wettkampf.

 Skatepädagogisches Mentoring für Schulkinder

Kinder brauchen Abenteuer &
Begegnung auf Augenhöhe!

Mit dieser Überzeugung begleite ich Schulkinder in Lebenssituationen,
bei denen auch die besten Eltern der Welt an ihre Grenzen stoßen.

Stärkende Erlebnisse auf dem Skateboard.
Für eine Schulzeit voller Freude und Wachstum.


Stärkende Erlebnisse auf dem Skateboard.
Für eine Schulzeit voller Freude und Wachstum.

Du machst Dir Sorgen um Dein Kind?

Und kennst folgende Situationen nur zu gut?

  • Dein Kind wurde eingeschult oder hat die Schule gewechselt? Seitdem ist es schnell gestresst und unausgeglichen, zieht sich immer mehr zurück oder hat sogar Angst vor der Schule?
  • Anstehende Prüfungen bereiten deinem Kind schlaflose Nächte? Und am Ende hagelt es, trotz intensiver Vorbereitung, wieder nur schlechte Noten?
  • Dein Kind hat Schwierigkeiten, in der Schule Anschluss zu finden? Wird sogar zur Zielscheibe von Mobbing und Ausgrenzung?
  • Ständige Lehrergespräche, schlechte Noten sowie ein sich verweigerndes Kind, das sich auch seinen Eltern nicht mehr anvertraut, belasten die Eltern-Kind-Beziehung und das Familienleben sehr?
  • Bei deinem Kind wurde ADHS diagnostiziert und Du bist unsicher, ob es auch Alternativen zu Medikamenten gibt?

Solltest Du Dich bzw. dein Kind sich in einer oder mehreren der genannten Situationen wiederfinden, dann helfe ich gerne weiter!
Ich unterstütze dein Kind pädagogisch fundiert dabei, die Schule (wieder) als Bereicherung statt Belastung zu erleben.

Du machst Dir Sorgen um Dein Kind?

Und kennst folgende Situationen nur zu gut?

  • Dein Kind wurde eingeschult oder hat die Schule gewechselt? Seitdem ist es schnell gestresst und unausgeglichen, zieht sich immer mehr zurück oder hat sogar Angst vor der Schule?
  • Anstehende Prüfungen bereiten deinem Kind schlaflose Nächte? Und am Ende hagelt es, trotz intensiver Vorbereitung, wieder nur schlechte Noten?
  • Dein Kind hat Schwierigkeiten, in der Schule Anschluss zu finden? Wird sogar zur Zielscheibe von Mobbing und Ausgrenzung?
  • Ständige Lehrergespräche, schlechte Noten sowie ein sich verweigerndes Kind, das sich auch seinen Eltern nicht mehr anvertraut, belasten die Eltern-Kind-Beziehung und das Familienleben sehr?
  • Bei deinem Kind wurde ADHS diagnostiziert und Du bist unsicher, ob es auch Alternativen zu Medikamenten gibt?

Solltest Du Dich bzw. dein Kind sich in einer oder mehreren der genannten Situationen wiederfinden, dann helfe ich Dir gerne weiter!
Ich unterstütze dein Kind pädagogisch fundiert dabei, die Schule (wieder) als Bereicherung statt Belastung zu erleben.

Wie wäre es...?

  • wenn Dein Kind mit Spaß und Leichtigkeit in die Schule geht und sich in neuen Situationen dort gut und schnell zurecht findet? 
  • wenn Prüfungen von deinem Kind selbstsicher als Herausforderung angenommen werden und der Umgang mit schlechten Noten keine Rolle mehr spielt?
  • wenn dein Kind sich ein stabiles Netzwerk aus Freunden aufbaut, anerkannt und gut in die Klassengemeinschaft integriert ist?
  • wenn sich dein Kind im Alltag ausgeglichen zeigt und ausreichend Zeit für Spiel und Freizeit hat?
  • wenn Gespräche in der Schule die Ausnahme statt die Regel sind und wenn, dann mit vorwiegend positivem Inhalt
  • wenn sich dein Kind aktiv mit seinen Qualitäten ins Familienleben einbringt und die Eltern-Kind-Beziehung von Vertrauen, offenen Gesprächen und Ausgeglichenheit geprägt ist?

Wie wäre es...?

  • wenn Dein Kind mit Spaß und Leichtigkeit in die Schule geht und sich in neuen Situationen dort gut und schnell zurecht findet? 
  • wenn Prüfungen von deinem Kind selbstsicher als Herausforderung angenommen werden und der Umgang mit schlechten Noten keine Rolle mehr spielt?
  • wenn dein Kind sich ein stabiles Netzwerk aus Freunden aufbaut, anerkannt und gut in die Klassengemeinschaft integriert ist?
  • wenn sich dein Kind im Alltag ausgeglichen zeigt und ausreichend Zeit für Spiel und Freizeit hat?
  • wenn Gespräche in der Schule die Ausnahme statt die Regel sind und wenn, dann mit vorwiegend positivem Inhalt
  • wenn sich dein Kind aktiv mit seinen Qualitäten ins Familienleben einbringt und die Eltern-Kind-Beziehung von Vertrauen, offenen Gesprächen und Ausgeglichenheit geprägt ist?

Authentische Begleitung
auf Augenhöhe

"Ich bin Robert - leidenschaftlicher Skateboarder, Surfer und Pädagoge.
Aus meiner Erfahrung heraus weiß ich, dass Kinder echte Erlebnisse und Begegnungen brauchen, um sich in der heutigen Zeit, die geprägt ist von Leistungsdruck, Digitalisierung und Wandel, gesund und stark zu entwickeln."

Authentische Begleitung
auf Augenhöhe

"Ich bin Robert - leidenschaftlicher Skateboarder, Surfer und Pädagoge.
Aus meiner Erfahrung heraus weiß ich, dass Kinder echte Erlebnisse und Begegnungen brauchen, um sich in der heutigen Zeit, die geprägt ist von Leistungsdruck, Digitalisierung und Wandel, gesund und stark zu entwickeln."

Ein Weg zu mehr Lebensqualität, Ausgeglichenheit und Freude

DAS MACHT meinen Ansatz SO EFFEKTIV

Mit dem Skateboarden als pädagogisches Medium habe ich in den letzten Jahren bereits tolle Erfahrungen und Entwicklungen begleiten dürfen. 
Denn Skateboarden eignet sich hervorragend als eine Form der Pädagogik und ist eine sehr gewichtige "Antwort" auf die Themen und Herausforderungen unserer heutigen Zeit.
Es fördert die Hirnentwicklung, hilft beim Stressabbau und fungiert als Gegenpol zu zunehmenden rein digitalen Erfahrungen, wie Kinder sie beispielsweise durch Smartphones, Videospiele, VR und soziale Medien machen.
Auf dem Board können Kinder und Jugendliche effektiv und abwechslungsreich Eigenwahrnehmung, Koordination und Balance fördern und werden dabei immer wieder auch mit ihren Grenzen konfrontiert. So erhalten sie regelmäßig die Möglichkeit, über sich hinauszuwachsen und ein starkes Selbstvertrauen zu entwickeln.
Und auch die soziale Kompetenz wird beim Skateboarden geschult, denn ein großer Bestandteil der Skate-Kultur ist das soziale Miteinander, geprägt durch Offenheit, Respekt, Toleranz und Wertschätzung.

Bei meinem Ansatz geht es nicht um die bloße und schnellstmögliche Erreichung konkreter Ziele, sondern darum, dem Kind einen Raum für eine gesunde und starke Entwicklung im individuellen Tempo zu geben. Die gewünschte Entwicklung wird bei diesem Ansatz erreicht durch zwischenmenschliche Begegnungengemeinsame Erlebnisse und Beziehungsarbeit, mit der Erlebnispädagogik als fachlicher Grundlage.

Als Mentor schaffe ich während der Begleitung deines Kindes ein Setting, in dem es ausreichend Freiraum zum Kind-SeinDurchatmen und zu-sich-Zurückfinden hat.
Das schafft Abstand und einen Ausgleich zum schulischen, meist sehr fordernden und durchgetakteten Alltag und stellt eine wichtige Basis für das erfolgreiche Wirken meiner Arbeit dar. Dazu gehören auch zu jeder Zeit Spaß und Freude an dem was wir tun. Denn diese erhöhen unsere Eigenmotivation, stärken die Bindung zwischen Kind und Mentor und führen dazu, dass Erkenntnis und neu Erlerntes mit positiven Emotionen und Situationen verknüpft und belegt werden. So nimmt dein Kind stärkende Impulse mit in seinen Alltag. 


Ein Weg zu mehr Lebensqualität, Ausgeglichenheit und Freude

DAS MACHT den Ansatz SO EFFEKTIV

Mit dem Skateboarden als pädagogisches Medium habe ich in den letzten Jahren bereits tolle Erfahrungen und Entwicklungen 
begleiten dürfen.
Denn Skateboarden eignet sich hervorragend als eine Form der Pädagogik und ist eine sehr gewichtige "Antwort" auf die Themen und Herausforderungen 
unserer heutigen Zeit.
Es fördert die Hirnentwicklung, hilft beim Stressabbau und fungiert als Gegenpol zu zunehmenden rein digitalen Erfahrungen, wie Kinder sie beispielsweise durch Smartphones, Videospiele, VR und soziale Medien machen.
Auf dem Board können Kinder und Jugendliche effektiv und abwechslungsreich Eigenwahrnehmung, Koordination und Balance fördern und werden dabei immer wieder auch mit ihren Grenzen konfrontiert. So erhalten sie regelmäßig die Möglichkeit, über sich hinauszuwachsen und ein starkes Selbstvertrauen zu entwickeln.
Und auch die soziale Kompetenz wird beim Skateboarden geschult, denn ein großer Bestandteil der Skate-Kultur ist das soziale Miteinander, geprägt durch Offenheit, Respekt, Toleranz und Wertschätzung.

Bei meinem Ansatz geht
es nicht um die bloße und schnellstmögliche Erreichung konkreter Ziele, sondern darum, dem
Kind einen Raum für eine gesunde und starke Entwicklung im individuellen Tempo zu geben. Die gewünschte Entwicklung wird bei diesem Ansatz erreicht durch zwischenmenschliche Begegnungengemeinsame Erlebnisse und Beziehungsarbeit, mit der Erlebnispädagogik als fachlicher Grundlage.

Als Mentor schaffe ich während der Begleitung deines Kindes ein Setting, in dem es ausreichend Freiraum zum Kind-SeinDurchatmen und zu-sich-Zurückfinden hat.
Das schafft Abstand und einen Ausgleich zum schulischen, meist sehr fordernden und durchgetakteten Alltag und stellt eine wichtige Basis für das erfolgreiche Wirken meiner Arbeit dar. Dazu gehören auch zu jeder Zeit Spaß und Freude an dem was wir tun. Denn diese erhöhen unsere Eigenmotivation, stärken die Bindung zwischen Kind und Mentor und führen dazu, dass Erkenntnis und neu Erlerntes mit positiven Emotionen und Situationen verknüpft und belegt werden. So nimmt dein Kind stärkende Impulse mit in seinen Alltag. 

Das Sagen Kinder- & JugendtherapeutInnen
zu meiner Arbeit

Petra
Wolter-Giebelhausen

-

Dipl. Psychologin
Analytische Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin

-

[...] Angesichts unserer nunmehr fast 1,5 jährigen Zusammenarbeit konnte ich, im Rahmen der therapeutischen Arbeit eines gemeinsamen Klienten miterleben, welchen immens positiven Impuls sportliches Handeln (begleitet von Erfolgserlebnissen wie auch Niederlagen), die im Kontakt mit Ihnen kanalisiert werden konnten, auf die psychische Stabilisierung auslöst. Entscheidend war hier die wohlwollende, aber dennoch herausfordernde Begleitung, welche durch Sie professionell geleistet wurde. Dass Sie selbst vom Fach sind, unterstützt den Prozess zusätzlich, weil Ihre Beurteilung vom Klienten als authentisch erlebt und dadurch besser angenommen werden kann. [...]


Und so bist Du dabei

1

Kontaktaufnahme

Per Mail, Telefon oder über das Kontaktformular. Gerne kannst Du mir dabei auch schon ein bisschen erzählen, worum es bei deinem Kind geht.

2

Kostenfreies Erstgespräch

Wir vereinbaren gemeinsam
einen Termin.
Im Gespräch lernen wir uns kennen und bekommen ein Gefühl dafür, ob wir gut zusammenarbeiten können.
Außerdem klären wir das konkrete Thema, die Auftrags- und Rahmenbedingungen.

3

Gemeinsamer
Mentoring-Plan

Hierin legen wir den genauen Ablauf, die Dauer, die Ziele, die Gestaltung und die Kosten des Mentorings fest.
Und dann kann es schon losgehen!

Das erwartet dein Kind in seinem persönlichen Mentoring 

Das Mentoring ist individuell auf die Bedürfnisse und Ziele deines Kindes zugeschnitten.
Ein wesentlicher Bestandteil dabei ist das Skateboarden bzw. Klettern, denn das macht den Prozess erst so richtig effektiv.

Skateboarden

Fokussieren und sich überwinden lernen, Vertrauen in instinktive Bewegungsabläufe entwickeln, neuronale Entwicklung fördern und (innere) Balance und Koordination stärken.

Stand dein Kind schon mal auf einem Skateboard und hatte im Anschluss das stolze Gefühl sich überwunden und seinem Körper & Instinkten vertraut zu haben? Genau dieser Überwindung stellen wir uns beim Skateboarden. Ich zeige deinem Kind, wie es sich fokussieren und überwinden kann und lerne ihm die richtige Technik beim Skateboarden - ohne dass die Verletzungsgefahr höher ist als bei anderen Sportarten. Auf dem Skateboard wird es lernen, sich instinktiv auf neue, ungewohnte Bewegungsabläufe einzustellen und spontane Herausforderungen und Veränderungen zu meistern.

Auch ist Skateboarden ein gutes Training für Koordination und Balance und man bekommt auf dem Board ein direktes Feedback, ob man mental gerade fokussiert und bei sich ist. Eine gute Möglichkeit also, um sich in puncto Fokus, Konzentration, Überwindung, Koordination und Selbstvertrauen weiterzuentwickeln.
Und auch die Hirnentwicklung wird beim Skateboarden gefördert - durch die komplexen Bewegungen und -abläufe wird das Gehirn in entwicklungsfördernder Reihenfolge angesprochen. Mehr dazu findest Du auch hier

Klettern
(als Winter- & Schlechtwetteraktivität)

Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen stärken, den Umgang mit Ängsten, Blockaden und (eigenen) Grenzen trainieren und Lösungskompetenz fördern.

Leider können wir im Winter und bei nassem Wetter nicht Skaten. Aber keine Sorge: Klettern ist eine hervorragende Alternative, die sich auch bestens für das Mentoring eignet. Denn gerade in der pädagogischen Arbeit ist Kontinuität und Verlässlichkeit außerordentlich wichtig.
In der Kletterhalle Weilheim gibt es vertikale Herausforderungen in unterschiedlichen Höhen zu meistern. Dabei wird dein Kind mit Sicherheit auf Kletterrouten stoßen, bei denen Lösungskompetenz und Kreativität gefordert sind. Auch wird es, dank der großen Routenauswahl, in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und Höhen mit den eigenen Grenzen konfrontiert sein.

Dabei steht natürlich zu jeder Zeit die Sicherheit und ein positives Erlebnis an erster Stelle! Dennoch ist das Erfahren der eigenen Grenzen und ein konstruktiver Umgang damit eine wichtige Erfahrung für die gesunde und starke Entwicklung von Kindern. 
Und für diese Entwicklung ist ein Besuch in der Kletterhalle Weilheim mit Sicherheit förderlich: Denn dein Kind wird sich anschließend  glücklich und gestärkt fühlen und einiges an Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein dazu gewonnen haben. 

FAQ

Hier findest Du Antworten auf die mir am häufigsten gestellten Fragen. Sollte deine Frage hier nicht mit dabei sein oder noch weitere Fragen auftauchen, dann kontaktiere mich gerne per Mail oder Telefon. 

Wir wohnen nicht in Peißenberg - können wir dein Mentoring  TROTZDEM in Anspruch nehmen?

Klar! Meine Homebase ist zwar Peißenberg und in der Regel gehen wir in den Skateparks von Peißenberg oder Weilheim skaten und in der Kletterhalle in Weilheim klettern. Aber die Mentoring-Sessions, insbesondere die Skate Sessions, sind nicht unbedingt ortsgebunden. Solltet ihr im näheren Umkreis (ca.10km) zu Peißenberg wohnen, dann hole ich dein Kind gerne zuhause ab und bringe es anschließend auch wieder nachhause. Bei einer größeren Entfernung werden wir eine Lösung finden, die für beide Seiten praktikabel und angenehm ist.

Was qualifiziert Dich als (Skate-)pädagoge und mentor?

Die wissenschaftliche, fachliche Grundlage meiner Arbeit und meines Handelns als (Skate-)Pädagoge und Mentor ist mein Studium der Erziehungswissenschaft, dass mich auf die Ausübung pädagogischer Arbeit in verschiedenen Handlungsfeldern vorbereitet hat.

Mein Weg zur Skate-/Erlebnispädagogik verlief dann vor allem über die Praxis, mit Stationen unter anderem als Hochseilgartentrainer, Sozialpädagoge, Freizeit- und Erlebnispädagoge sowie jahrelange eigenmotivierte Weiterbildung und Selbststudium im Bereich der Erlebnispädagogik.

Dieses Wissen und Erfahrungen treffen bei mir auf eine Menge Leidenschaft für das Skateboarden, Klettern und die Erlebnispädagogik sowie auf eine Persönlichkeit, die durch Wertschätzung, Selbstreflexion und dem Bewusstsein, dass jeder Mensch sein Leben lang dazu lernt, auszeichnet.

Dein Ansatz ist unglaublich umfassend, das kostet doch bestimmt richtig Geld oder?

Kennst Du die Geschichte vom Holzfäller, der seine Axt nie schärfte und immer weniger Bäume fällte, obwohl er sich doch immer mehr anstrengte?
Jede/r, ob Kind oder Erwachsene/r, kommt im Leben immer mal wieder an einen Punkt, an dem man nicht mehr so richtig weiterkommt, egal, wie sehr man sich auch anstrengt und welche sonst bewährten Register man auch zieht. Und je länger man an diesem Punkt verharrt, desto mehr Energie, Zeit, Geld,... kostet es. Manchmal ist einem gar nicht bewusst, wie viel da über die Zeit zusammenkommt. Daher ist meine Philosophie, sich lieber einmal richtig an die Ursache des Problems zu begeben und dafür benötigte Zeit, Energie, Geld zu investieren, um langfristig wieder effizienter und ressourcenschonender voranzukommen.

Meine Preise kalkuliere ich mit dem Anspruch, meine Arbeit auch langfristig jedem Kind (und jeder Familie) mit einer gleichbleibend hohen Qualität und Sicherheit anbieten zu können.
Für Alleinerziehende sowie Menschen/Familien mit geringem finanziellen Budget, biete ich Rabatte sowie Ratenzahlung an. Sprecht mich in diesem Falle gerne darauf an. Selbstverständlich könnt ihr Euch dabei auf meine Diskretion und Schweigepflicht verlassen.

Daher möchte ich, dass jeder, der wirklich bereit und motiviert für Veränderung ist, sich auch ein Coaching leisten kann. Dafür biete ich zum Beispiel die Möglichkeit der Ratenzahlung an bzw. treffe in Ausnahmefällen individuelle Vereinbarungen mit meinen Coachees. 

Kannst Du mir bzw. meinem Kind die gewünschte Entwicklung garantieren?

Es kommt darauf an, welche Erwartungen Du an das Mentoring hast.
Wenn Du erwartest, dass dein Kind nach dem Mentoring keine Probleme, Sorgen, Ängste und Herausforderungen mehr hat, dass plötzlich in der Schule nur noch 1en und 2en auf dem Zeugnis stehen, es immer brav und ruhig ist und dein Kind eine 180-Grad-Wende hinlegt, dann kann ich deine Erwartungen nicht erfüllen. Denn Kinder sind keine Maschinen, weshalb deren Entwicklung nicht linear und in Hochgeschwindigkeit verläuft.

Was ich Dir aber versprechen kann ist:
Dass dein Kind gestärkt aus dem Mentoring hervorgeht und wieder mehr Freude, Leichtigkeit, Lebensqualität und Spaß in seinem Alltag hat.

Du sprichst unter anderem von Schulnoten - bekommt mein kind bei dir auch nachhilfe?

Nein! Mein Mentoring beinhaltet keine Nachhilfe. Was es aber beinhalten kann, ist die Vermittlung von Lerntechniken und Empfehlungen zur Schaffung einer kindgerechten Lernatmosphäre.
Sollte sich herausstellen, dass der Grund für nicht so gute Schulnoten ausschließlich in einem stofflichen Defizit liegt, werde ich Euch entsprechende Stellen für Nachhilfe im Landkreis empfehlen.

Bietest Du auch Coachings/Mentorings für erwachsene an?

Ja! Auch für Erwachsene biete ich 1:1 Skate Coachings zu (fast) allen Lebensthemen sowie pädagogische Beratung für Eltern an. Auch ist es möglich, eine skatepädagogische Begleitung für Familien zu buchen. Denn in meiner bisherigen fachlichen als auch beruflichen Laufbahn als Pädagoge habe ich nicht nur Wissen und Erfahrung in der Begleitung und Betreuung von Kindern, sondern auch in der Betreuung und Beratung von Erwachsenen, insbesondere Eltern, sammeln können. Und das Tolle an meinem Konzept ist, dass es sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen funktioniert und die gewünschte Wirkung entfaltet. Melde Dich also am besten einfach mal bei mir und wir besprechen in einem Telefonat, ob ich Dich mit einem Mentoring/Coaching unterstützen kann. 


Podcast & Media

Wer noch mehr über mich, meine Arbeit und meine Vision erfahren möchte, der findet hier weitere, externe Medieninhalte.
Für Anfragen diesbezüglich, schreib mir gerne eine Mail an mail@robertkurtenbach.com.

>